BIM
 

Mehr Präzision, weniger Schnittstellen

Building Information Modeling (BIM)

Im Vergleich zum Hoch- oder auch Ingenieurbau steht die BIM-Methodik im Bereich der Geotechnik aufgrund ihrer Komplexität noch am Anfang ihrer Entwicklung. Die Integration geotechnischer Rahmenbedingungen stellen jedoch eine substanzielle Planungsgrundlage dar, um Risiken frühzeitig bewerten zu können und damit u. a. die Termin-​ und Kostensicherheit zu erhöhen. Nur so kann ein ganzheitlicher BIM-​Planungsprozess funktionieren.

Leitlinien und eine strukturierte Arbeitsweise sind gefragt, um die individuellen und vielfältigen Anforderungen an baugrundspezifische Modelle samt all ihrer Parameter umzusetzen. Eine sorgfältige Interpretation der erkundeten baugrundtechnischen Informationen spielt somit bei der 3D-​Baugrundmodellierung eine entscheidende Rolle. Auch die digitale Kollisionsprüfung im Spezialtiefbau trägt wesentlich zur Bewertung der Machbarkeit von Baugrubensicherungs-​ und Gründungsmaßnahmen bei und bildet die Grundlage für eine Optimierung von Herstellungsprozessen.   

In enger Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der Schüßler-​Plan Gruppe entwickeln wir kontinuierlich Standards zur modelltechnischen Abbildung des Baugrunds sowie von Elementen des Spezialtiefbaus. Immer mit dem Ziel, Ihr Projekt durch die Integration geotechnischer Fachmodelle noch effizienter zu gestalten.

Strategie Team Sachverständige und Ausstattung Historie Karriere
Erkundung Beratung und Gutachten Prüfung Planung und Berechnung Überwachung und Messung BIM
Hochbau Infrastruktur Umwelt Wasser
Veröffentlichungen und technische Berichte Formeltool Online-Vorlesungen Mitgliedschaften