Elbtower Hamburg
© David Chipperfield Architects

Elbtower Hamburg

Neues Signature Building der Hansestadt Hamburg

Elbtower Hamburg
© David Chipperfield Architects

In der HafenCity Hamburg entsteht der Neubau eines 245 m hohen Bürohochhauses, welches aus einem 60-stöckigen Turm und einer umliegenden Sockelbebauung besteht. Ausgestattet mit Bar, Hotel, Restaurant, Einzelhandel und Ausstellungsflächen wird der Elbtower das zukünftige Signature Building der Hansestadt Hamburg bilden und Deutschland dritthöchstes Gebäude sein.

Das Baufeld grenzt westlich an die S-Bahn-Station Elbbrücken und Bahnanlagen der DB AG, sodass die Prüfung und Kontrolle der im Zuge der Baumaßnahme auftretenden Mitnahmesetzungen an den Gebäuden der Deutschen Bahn beauftragt wurde.

Im Zuge der hohen abzutragenden Lasten und den vorhandenen Baugrundverhältnissen, die mit einer Reihe an Bohrkampagnen festgestellt wurden, wird die Gründung im Turmbereich als tiefe Pfahlgründung mit bis zu 75 m langen Pfählen ausgeführt. Für die Dimensionierung der Pfähle wurden insgesamt zwei Probebelastungen durchgeführt, die bis in Tiefen über 100 m reichten.

Für die Berechnung des Setzungstrichters wurden im großen Umfang numerische Berechnungen mit dem Finite-Elemente-Programm PLAXIS 3D durchgeführt, die seitens der ICG Ingenieure GmbH geprüft wurden.

Projektdaten


Auftraggeber

Hamburg-Elbtower Immobilien GmbH & Co. KG


Standort

Hamburg


Leistungen ICG Ingenieure

• Ermittlung der Mitnahmesetzungen infolge des Neubaus an den angrenzenden Bahnbauwerken

Elbtower Hamburg

© David Chipperfield Architects

Strategie Team Sachverständige und Ausstattung Historie Karriere
Erkundung Beratung und Gutachten Prüfung Planung und Berechnung Überwachung und Messung BIM
Hochbau Infrastruktur Umwelt Wasser
Veröffentlichungen und technische Berichte Formeltool Online-Vorlesungen Mitgliedschaften