KVB
 

Neubau Betriebshof-Ost

Kölner Verkehrs-Betriebe

Ausbau der E-Bus-Flotte

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) plant auf einem etwa 63.000 m² großen Grundstück in Köln-Porz die Neuerrichtung eines Busbetriebshofes (Betriebshof-Ost) für Elektorbusse inklusive Betriebsgebäuden und Ladeinfrastruktur. Die Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft hat von der KVB den Auftrag für die auszuführenden Planungsleistungen erhalten. Die zugehörigen Beratungsleistungen in Bezug auf Baugrund- und Altlastenfragen zum Baugrundstück werden im Auftrag von Schüßler-Plan durch die ICG Ingenieure erbracht.

Restbelastungen des Baugrundstücks mit Altlasten

Bei dem betrachteten Baugrundstück handelt es sich um einen Großteil des ehemaligen Betriebssitzes der Dielektra GmbH, der in seiner circa 100-jährigen Betriebsgeschichte mit diversen Produktions- und Betriebsgebäuden bebaut war. Nach der Insolvenz der Dielektra GmbH und der endgültigen Einstellung des Betriebs im Jahr 2009 wurden diese Gebäude bis zum heutigen Tag vollständig zurückgebaut. Das gesamte Baugrundstück ist aufgrund der industriellen Vornutzung im Altlastenkataster der Stadt Köln als Altstandort erfasst.


Seit den 1990er Jahren ist bekannt, dass es auf dem Werksgelände zu Betriebszeiten zu Boden- und Grundwasserverunreinigungen gekommen ist. Nach der Stilllegung des Betriebsgeländes wurden zahlreiche Untersuchungen der Bausubstanz, des Bodens und des Grundwassers durchgeführt, die auf dem Grundstück mehrere Kontaminationsherde – insbesondere PCB- und Kohlenwasserstoffbelastungen – zeigten. Zwischen 1999 und 2018 wurden auf dem Grundstück diverse Sanierungsmaßnahmen ausgeführt, die jedoch bis heute nicht zu einer vollständigen Eliminierung der vorhandenen Altlasten geführt haben. Die vorhandenen Restbelastungen des Baugrundstücks mit Altlasten sind im Zuge des Planungs- und Genehmigungsverfahrens zu berücksichtigen.

Projektdaten


Auftraggeber

Schüßler-Plan
Bauherr: Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB)


Standort

Köln


Technische Daten

BGF 63.000 m²


Leistungen ICG Ingenieure

Geo- und umwelttechnische Untersuchungen:
• Baugrunderkundungen
• Bodenmechanische Laborversuche
• Umweltchemische Analysen von Boden und Grundwasser

Geotechnischer Bericht und Gründungsberatung:
• Hochbau (Betriebsgebäude, Ladeinfrastruktur)
• Verkehrsflächen
• Kanalbau und Versickerung

Ergänzende Altlastenuntersuchung:
• Detailuntersuchung und Bewertung der bekannten Altlasten
• Untersuchung und Bewertung der Grundwasserbelastung
• Umwelttechnische Beratung des Bauherren in
Kommunikation mit den verantwortlichen Umweltbehörden
• Aushub- und Entsorgungskonzepte

Konzept zur Erlangung des Nachweises über die Kampfmittelfreiheit

Strategie Team Sachverständige und Ausstattung Historie Karriere
Erkundung Beratung und Gutachten Prüfung Planung und Berechnung Überwachung und Messung BIM
Hochbau Infrastruktur Umwelt Wasser
Veröffentlichungen und technische Berichte Formeltool Online-Vorlesungen Mitgliedschaften